Umweltaktion : ASV Salchendorf bot sauberen Einsatz

Mit 15 kleinen und großen Helferinnen und Helfern konnte der Angelsportverein Salchendorf am Samstag (16. März 2019) einmal mehr unter Beweis stellen, dass die Umwelt eine Herzensangelegenheit des ASV darstellt. Die Gemeinde Neunkirchen hatte zur 19. Gemeindeweiten Jahresreinigungsaktion aufgerufen. Am Tag zuvor waren bereits alle Grundschulen und Kindergärten der Kommune am Start und entmüllten Plätze und Straßenzüge. Am Samstag waren dann die Vereine in Neunkirchen gefragt. Und dass die Aktion ein großer Erfolg war, zeigte das gesammelte Ergebnis beim finalen Treffen an den Vereinsgaragen. Dass man gerne weniger gesammelt hätte, war der Wunsch eines jeden, aber leider waren mehrere volle Mülltüten (vom ASV Salchendorf gesammelt) das traurige Resultat von in der Umwelt verteiltem Abfall. Ein herzliches Dankeschön allen Beteiligten, die bei teilweise strömendem Regen der Aufgabe nachgekommen sind.

Wildschweingrillen war ein voller Erfolg

Zu einem Festessen bei schönstem Frühlingswetter trafen sich am Samstag, den 23.02.19 knapp 30 Vereinsmitglieder inklusive deren Familien. Der Grund: ein 15 Kilo schweres Wildschwein wurde über mehrere Stunden gegrillt um anschließend zusammen mit leckeren Salaten verköstigt zu werden. Unterstützt von sehr angenehmen Frühlingstemperaturen mit Sonnenschein war die Veranstaltung ein voller Erfolg und ein schmackhafter Auftakt für das Jahr 2019, der Appetit auf mehr machte.

Gerd Getzlaff gewinnt zum 8. Mal das Königsangeln beim ASV

Am Morgen des 3. Oktobers, trafen sich 12 Petrijünger zum jährlich stattfindenden Königsangeln am Hüttenweiher. Bei diesem Event sollte der neue Angelkönig ausgeangelt werden. Um 10.00 Uhr gab Sportwart Joshua Klöckner das Startsignal und alle Angler brachten ihre Köder aus.

Schon wenig später ging bei dem ehemaligen 1. Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden Gerd Getzlaff die Rute krumm und er konnte einen schönen Schuppenkarpfen von 11kg und 86cm fangen. Alle anderen Angler staunten nicht schlecht, da Gerd mit seinem ersten Fang an diesem Tag die Messlatte ziemlich hochgesetzt war. Kurz darauf konnte Jürgen Zieten auch mit einem Karpfen, diesmal ein Spiegelkarpfen von 5kg, nachziehen. Die langjährige Erfahrung von Gerd zahlte sich jedoch aus. So hatte er abermals den richtigen Riecher und konnte seine Führung mit einem weiteren Karpfen von etwa 3kg ausbauen.

Die Spannung war aber groß als bei Hans-Jürgen Zieten der Bissanzeiger zum zweiten Mal anschlug und er den zweiten Karpfen an der Rute hatte. Der Fisch hatte ein Gewicht von 7 Kg. Es war nun ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den zwei erfahrenen Anglern.

Um 12 Uhr legten die Angler eine Mittagspause ein und stärkten sich bei warmer Wurst mit Brötchen. Die darauf folgende zweite Halbzeit war ungewöhnlich ruhig und die Fische schienen auch eine Mittagspause zu machen. Bis auf einmal bei Sven Spies, der eine andere Taktik verfolgte, die Pose „zu tanzen“ begann. Mit einem gekonnten Anhieb konnte er einen Hecht von stolzen 7kg und 86cm fangen. Ein Prachtexemplar!

Dies sollte der letzte Fisch gewesen sein und so war um 14.30 Uhr Feierabend und alle warteten gespannt auf die Verkündung des Ergebnisses durch den Sportwart Joshua Klöckner.

So kam es in 2018 zu folgenden Resultaten: Sven Spies belegte den dritten Platz mit 7kg und dem größten Raubfisch. Jürgen Zieten verlor das Rennen um die Königskette „knapp“ mit 2kg Differenz zu Gerd Getzlaff, der sich am Ende mit 14kg Gesamtgewicht als diesjähriger Vereinskönig durchsetzen konnte. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

 

Gerd Getzlaff landete von allen Teilnehmern die meisten Bisse und somit auf Rang 1 beim Königsangeln. Für Gerd war es der 8. Königstitel in seiner Laufbahn beim ASV Salchendorf. Auf dem Foto gratulieren ihm Gewässerwart Joshua Klöckner und der 1. Vorsitzender Bruno Dietrich.

Feuerwehr Salchendorf hilft Angelsportverein bei Hitzewelle

Der 2018er Sommer wird vielen in Erinnerung bleiben: über Wochen hinweg kaum Niederschlag und konstant hohe Temperaturen. Nicht nur für Mensch sondern auch für Tier brachte das Probleme mit sich. So waren von der Hitzewelle natürlich auch die Fische im Hüttenweiher betroffen. Da rings um dem Hüttenweiher auch nur wenige Schatten spendende Bäume angesiedelt sind, war das Gewässer Tag für Tag und Woche für Woche sehr vielen Sonnenstunden ausgesetzt, die dafür sorgten, dass die Wassertemperaturen von Tag zu Tag kontinuierlich anstiegen. Zwar sind höhere Wassertemperaturen sind für manche Fischarten  wie den Weißfisch oder den Karpfen recht optimal, für andere Fischarten jedoch weniger. Zudem vermehren sich Algen und Wasserpflanzen bei warmen Temperaturen schneller, die dann eine hohe Sauerstoffzehrung haben. Die Wassertemperatur lag in diesem Sommer bei etwa 25 Grad, was grenzwertig war, da bei etwa 26-27 Grad das Wasser nicht mehr genügend Sauerstoff für die Fische binden kann und somit ein Fischsterben auslösen kann.

Und genau hier kam die Feuerwehr Salchendorf mit ihrer Jugendgruppe zur Hilfe und zum Einsatz. Mit Hilfe einer TS8-Pumpe, die eine Förderleistung von etwa 800 Liter pro Minute hat, wurde Wasser aus dem Hüttenweiher gesaugt und über zwei Strahlrohre wieder in den Weiher zurückbefördert. Durch diese Maßnahme wurde dem Wasser Sauerstoff zugeführt und direkt in den Weiher gebracht was das Risiko eines Fischsterbens enorm reduzierte. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle nochmals an die Jugendgruppe der Feuerwehr Salchendorf für diesen „heißen“ Einsatz.

Weiherzauber war ein Riesenerfolg!

Der ASV Salchendorf lädt im Dezember 2016 ein zum 1. Weiherzauber in seiner Vereinsgeschichte

Angelkönig 2016 : Konstantin Achenbach

Teamangeln 2016

Beim diesjährigen Teamangeln am 30. Mai 2016 konnten die Schorn-Brüder Malte und

Jannik den 1. Platz belegen. Den Grund dafür hält Jannik in

seinen Händen. Glückwunsch!

Anangeln 2016

Am 12. März 2016 fiel der Startschuss für das diesjährige Anangeln.

Acht Angler waren pünktlich erschienen, um sich den Fischen zu zeigen.

Der eine mit mehr der andere mit weniger Erfolg 😉

25 Jahre Mitglied im ASV Salchendorf

Andreas Jaworek ist bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung (2016) für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Angelsportverein Salchendorf geehrt worden. Auch Albert Buberl ist seit 1991 mit dabei, konnte aber der Ehrung nicht beiwohnen. Gleichzeitig ehrte der 2. Vorsitzende des ASV Salchendorf den 1. Vorsitzenden Bruno Dietrich für 25 Jahre Tätigkeit im geschäftsführenden Vorstand. Das Bild zeigt von links nach rechts: die Jubilare Andreas Jaworek, Bruno Dietrich und den 2. Vorsitzenden Oliver Homrich

Jahresabschlusswanderung

Am 27. Dezember 2016 war es wieder soweit. Der Vorstand hatte zur letzten offiziellen Veranstaltung des ASV geladen. Treffen war um 9 Uhr an der Vereinshütte. Ziel: Gasthof Mester in Eisern. Gut ein Dutzend Mitglieder machten sich auf den Weg, der mit einem „bekrombachten“ Haltestopp auf der Schränke eine plötzliche Pause erfuhr. Anschließend ging es zügig weiter ins Eiserntal hinab. Beim Gasthof Mester angelangt, wurde man hervorragend beköstigt. Anschließend wurden ein paar schöne gemeinsame Stunden verbracht, eh man sich wieder – teilweise zu Fuß – oder per Taxi auf den Rückweg Richtung Angelhütte machte. Hier konnte man dann den schönen Tag gemeinsam ausklingen lassen.

Helferfest war „sau“bere Feier

Am 3. Oktober hatte der Vorstand alle Helferinnen und Helfer des diesjährigen Weiherfestes eingeladen bei einem „Helferfest“ an der Vereinshütte zusammen zu kommen. Rund 30 Männer und ihre fleißigen Frauen waren dabei, als eine Sau über dem Kohlegrill per Hand gegrillt wurde. Ein seltenes SPECKtakel, bei dem jedem schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammen lief. Der Abend klang dann langsam mit einem gemütlichen Zusammensein aus. Vielen Dank nochmal an Helferinnen und Helfer. Besonders an Fabian Gorlt und Oliver Homrich für das Spendieren der Sau. Dadurch hatten die anderen Vereinsmitglieder echt Schwein gehabt.

Kaiser Gerd Getzlaff

Alle 5 Jahre ist es so weit. Denn dann treffen sich die Könige der letzten fünf Jahre am Vereinsgewässer, um den Kaiser unter sich auszuangeln. So auch in diesem Jahr, wobei an dem Kaiserangeln Bruno Dietrich (König 2011/12), Sven Spies (König 2013), Johannes Fuchs(König 2014) und Klaus-Peter-Schneider (amtierender König 2015) teilnehmen durften. Die Teilnehmer und die Zuschauer waren gespannt, doch Gerd Getzlaff liess zu keinem Zeitpunkt den Verdacht aufkommen, dass ein anderer heute Kaiser werden solle. Zum guten Ende kam es dann auch dazu. Neuer Kaiser des ASV Salchendorf für die nächsten 5 Jahre heißt Gerd Getzlaff, wie bereits 1995 beim damals ersten Kaiserangeln im ASV Salchendorf.

Pure Idylle

An manchen Tagen bietet das Licht die optimalen Voraussetzungen für

besonders schöne Bilder. So auch am 2. Oktober 2015. Bei Windstille

und glasklarer Luft bot sich das Weihergelände des ASV idyllisch dar.

Von Herbst noch keine Spur und alles in einer äußerst entspannten

Ruhe. Auch für die Fische, denn kein Angler weit und breit…

Anangeln am 07. März 2015

Die Voraussetzungen für das diesjährige Anangeln hätten nicht sehr viel besser sein können. Rund 15 Angler tauchten zum ersten Mal in diesem Jahr ihre Ruten in das Vereinsgewässer. Die Fänge waren aber noch überschaubar. Trotzdessen war man sich einig: Schön, dass es wieder losging!

Jahreshauptversammlung 2014

Wie geplant und ohne Zwischenfälle verlief die Jahreshauptversammlung am 14.02.2014

Da keine Neuwahlen anstanden war der offizielle Teil relativ schnell beendet.
Die Kür dauerte etwas länger 🙂

Jahreshauptversammlung 2013

Teamangeln 2013

Die Teilnehmer des 2013er Teamangelns präsentieren sich stolz am Hüttenweiher

1.Mai 2013 – Wandern Landeskroner Weiher

Weiherfest 8. und 9. Juni 2013

Vatertagsangeln am 13. Mai 2013

Jahreshauptversammlung 2012

Der neu gewählte Vorstand: von links Gewässerwart Winnie Hoffmann, Pressewart Dirk Matlik, Schriftführer Ulrich Judt, 1. Vorsitzender Gerd Getzlaff, Kassenwart Bruno Dietrich, Sportwart Bernd Dietrich, Hüttenwart Achim Treder, Jugendwart Oliver Homrich

Anangeln 2012

Umbau Vereinsgelände 2012