Jetzt schon für 2020 notieren!

Gerd Getzlaff abermals Vereinsmeister im ASV!

Bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft wurde sich nicht am heimischen Hüttenweiher sondern an neutralem Fließgewässer gemessen. Sportwart Joshua Klöckner hatte dazu den Rhein auserwählt und es ging nach Braubach. Nach zwei Durchgängen bei bestem Wetter standen die Sieger fest. Bester Vereinsangler ist Gerd Getzlaff, der den Titel zum wiederholten Male einfahren konnte. Auf Rang zwei mit einem Gesamtgewicht von 1635 Gramm und somit ganze 1,1 Kilogramm hinter dem Sieger kam Johannes Fuchs. Auf Rang 3 und somit auf dem Bronzerang landete Oliver Homrich mit 400 Gramm und lediglich nur knappen 35 Gramm Vorsprung/15.09.19

Von links nach rechts: Gerd Getzlaff mit einer 2 Kilogramm schweren Flussbarbe, einem Süßwasserfisch aus der Familie der Karpfenfische. Ralf Jenne mit seinem Gesamtergebnis aus jahrelanger Erfahrung und Routine als Angler 😉  Johannes Fuchs mit seinem „Silber-Fang“. Das Gruppenfoto zeigt alle diesjährigen Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft.

Königsangeln 2019: Joshua Klöckner zum ersten Mal ASV-König!

Bei traumhaftem Angelwetter hat am letzten Samstag im August das Königsangeln des ASV am heimischen Hüttenweiher stattgefunden. Elf Teilnehmern versuchten dabei die heiß begehrte Königskette „zu erangeln“. Ziel war es, wie üblich, innerhalb von drei Wettkampfstunden, das höchste geangelte Gesamtgewicht zu erzielen.

Punkt 14 Uhr eröffnet Sportwart Joshua Klöckner das Königsangeln und bereits kurze Zeit später piepte der Bissanzeiger von – genau – von Sportwart Joshua Klöckner! Ein stattlicher Schuppenkarpfen mit einem Gewicht von 9400 Gramm konnte von ihm vorgelegt werden. Aber nicht nur das. Sondern ehe er seine Montage wieder ausbringen konnte, biss auch gleich der nächste Karpfen an seiner zweiten Rute. Und siehe da: Ebenfalls ein Schuppenkarpfen, ebenfalls mit 9400 Gramm. Damit hatte Joshua die Messlatte nach nur 20 Minuten bereits sehr hoch gelegt.

Trotzdem hieß es für alle Teilnehmer: Weiter kämpfen, nicht nachlassen.

Für die nächste Zeit war es dann erstmal ruhig am Hüttenweiher. Es schien als hätten die Fische eine Fresspause eingelegt, ehe sich dann blitzartig Sven Spies mit einem schönen Spiegelkarpfen von 9700 Gramm auf Rang 2 katapultierte.

Dies schien Ansporn für den nächsten Vereinskameraden gewesen zu sein: Denn kurz darauf konnte Ehrenpräsident und langjähriger Vereinsvorsitzender, Gerd Getzlaff, einen weiteren brachialen Spiegelkarpfen mit 8200 Fanggewicht anlanden. Zwei Drittel der Zeit waren bis dahin verstrichen. Es blieb also noch eine Stunde Zeit den Vorsprung auszubauen bzw. den Vorsprung einzuholen. Je nach dem von welcher Seite man die Sache anging. Doch daraus wurde im Verlauf der letzten Minuten leider nichts mehr. Lediglich das neue Vereinsmitglied Louis Pitzer konnte in den letzten fünf Minuten, nachdem er zuvor einen guten Fisch verloren hatte, noch einen Spiegelkarpfen mit 6500 Gramm fangen.

Damit stand nach Ablauf der Zeit der diesjährige Angelkönig fest: Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte konnte Joshua Klöckner das Königsangeln für sich entscheiden und darf sich nunmehr „Angelkönig 2019“ des ASV Salchendorf nennen. Der zweite Platz Platz ging an Sven Spies, gefolgt von Gerd Getzlaff auf Platz 3.

jk/dm/31.08.19

Von links nach rechts: Neuer Angelkönig des ASV Salchendorf Joshua Klöckner, 1. Vorsitzender Bruno Dietrich und Zweitplatzierter Gerd Getzlaff

Alle Teilnehmer beim diesjährigen Königsangeln des ASV Salchendorf am Hüttenweiher